Fitness Food

Fitness-Food: Green Smoothie

Februar 10, 2016

Und schon kommt der nächste Gastbeitrag zum Thema Fitness-Food. Aber Laura kann sich am besten selbst vorstellen. 🙂

Hallo ihr Lieben,
Mein Name ist Laura und ich bin das Gesicht hinter LauraLean’s Kitchen. Auf meinem Blog zeige ich euch, wie ihr mit kleinen Tipps und Tricks eurer tägliches Essen in eine gesunde und sehr leckere Mahlzeit verwandeln könnt. Ich selbst lebe ein ausgewogenes und gesundes Leben! Dabei geht es nicht darum, einem 100%igen Clean Eating Konzepts zu folgen, sondern mehr darum, seine eigene Balance im Alltag zu finden. Und diese Balance kann für jede Person extrem unterschiedlich aussehen.  Auf meinem Blog findet ihr die unterschiedlichsten Rezepte, die euch inspirieren sollen, gesunde Ernährung, Stück für Stück in euren Alltag zu integrieren und somit eurem Köper Tag für Tag etwas Gutes zu tun. Ihr werdet sehen, dass durch kleine Veränderungen, einfache Rezepte, die ihr bereits gerne kocht, eine Belohnung für euren Körper werden können. <3

Nun aber genug über mich, ich freue mich riesig heute bei Jo Tanzt Gast sein zu dürfen. Ich finde ihr Blog ist einfach eine Inspiration, ob Tänzer oder nicht. Ich freue mich einen Betrag zu ihrem neu eröffneten Thema: ‚Fitness Food‘ schreiben zu dürfen 🙂 Deshalb habe ich euch heute Inspiration zu einem total interessanten Thema mitgebracht: Die Fastenzeit und dazu gibt es mein erstes Saft Rezept, von meiner neuen Reihe ‚Entsaften 101‘.

Aber was ist eigentlich diese Fastenzeit? Heute ist Karneval offiziell vorbei und die Fastenzeit beginnt. Macht ihr mit und habt ihr euch schon überlegt, worauf ihr dieses Jahr verzichtet?
Ich habe heute noch einen Artikel über mögliche Dinge gelesen, auf die Menschen in der Fastenzeit verzichten wollen. 90% der Befragten sagten, dass sie lieber auf Alkohol, als auf Internet verzichten würden. Schokolade ist auch immer ein gern gesehenes Nahrungsmittel, auf das viele während der Fastenzeit verzichten wollen! Ich habe mir vorgenommen, die nächsten 40 Tage auf beides zu verzichten: Keine industriel hergestellten Süßigkeiten & kein Alkohol. Da ich sowieso kein großer Alkohol Trinker bin, denke ich mal, dass der Verzicht auf Alkohol das kleinste Übel sein wird. Schwerer wird es 40 Tage lang, wirklich auf Süßigkeiten zu verzichten. Gut, dass ich einen Blog zum Thema Essen habe und es unglaublich viele Möglichkeiten gibt, Süßes zu essen, dass nicht industriel hergestellt wurde und nur durch die Süße von z.B. Fürchten oder Beeren genial schmeckt.

Da ich auf industriel hergestellte Süßigkeiten verzichten werde, muss ich mir Alternativen suchen, die meine Lust auf Süßes befriedigen und gleichzeitig meinem Körper die benötigten Vitamine geben!

LauraLeansKitchen1_klein

Am Wochenende habe ich mir deshalb meinen ersten Entsafter gekauft! Heute habe ich euch ein Rezept meines ersten entsafteten Saftes mitgebracht. <3 Was für ein Zungenbrecher Satz. 🙂 Habt ihr schon entsaftet oder wollt ihr es einmal ausprobieren? Auf meinem Blog findet ihr weitere Tipps zum Thema Entsaften und meine Erfahrung mit meinem ersten Saft. Außerdem gibt es ein wenig Hintergrund Info, zum Thema warum es eigentlich die Fastenzeit gibt.

LauraLeansKitchen3_klein

Hier nun aber mein Rezept

Zutaten:

–    200g Grünkohl
–    Ein kleines Stück Ingwer
–    1 Gurke
–    1 Grüner Apfel
–    Eine Handvoll Petersilie

Zubereitung:

1. Wasche und Schäle (falls du keine Bio Zutaten hast) dein Gemüse/Obst.

2. Schneide alles in Stücke, so dass es in deinen Entsafter passt.

3. An mit der Maschine und lost geht’s! Gebe so Sachen wie Grünkohl und Petersilie immer abwechselnd mit dem Apfel, der Gurke und dem Ingwer in den Entsafter!

Fertig! Einfach nur austrinken und super fühlen! <3

LauraLean’s Tipp: Falls ihr keinen Entsafter habt oder ihr Entsaften einfach einmal ausprobieren wollt, ohne euch einen Entsafter zu kaufen, könnt ihr auch alles in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und gut durch mixen. Anschließen gebt ihr die fertige Maße durch ein feines Sieb oder einen Filterbeutel. So habt ihr die Möglichkeit einmal zu probieren, ob Entsaften etwas für euch ist.

LauraLeansKitchen2_klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: