Buchtip: Dance Anatomy

Für Tanzlehrer*innen ist es unerlässlich sich mit der Anatomie des Körpers auseinanderzusetzen. Auch für Tänzer*innen ist es sehr wichtig ihr Instrument – den Körper – von Grund auf zu kennen.

Ein sehr gutes und anschauliches Buch für ein besseres Verständnis ist Dance Anatom von Jacqui Greene Haas.

In diesem Buch wird zunächst der Körper grundsätzlich erklärt und auf die Besonderheiten von tänzerischen Bewegungen eingegangen.

Anschließend gibt es zahlreiche Trainings-Übungen, die detailliert erklärt sind. Mit spannenden, anatomischen Bildern wird gezeigt welche Muskeln beansprucht oder gedehnt werden und welche Gelenke beteiligt sind. So bekommt man bei jeder Übung eine Innensicht in den Körper, was für das Verständnis unglaublich gut ist. Einige Übungen wirken zunächst vielleicht etwas trocken, doch jedes Mal wird wieder der Bezug zum Tanzen hergestellt.

Die Übungen sind aufgeteilt in verschiedene Körperbereiche, so kann man immer etwas passendes finden, wenn man etwas Spezielles Trainieren möchte. Wenn man ein ganzes Trainingsprogramm aufbaut, dann sollte man darauf achten jeden Körperbereich einzubinden. Am Ende des Buches gibt es eine Übersicht mit allen Übungen des Buches.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Der Tänzer in Bewegung
Kapitel 2: Wirbelsäule
Kapitel 3: Brustkorb und Atmung
Kapitel 4: Rumpf
Kapitel 5: Schultergürtel und Arme
Kapitel 6: Becken
Kapitel 7: Beine
Kapitel 8: Füße und Sprunggelenke
Kapitel 9: Ganzkörpertraining

Es gibt von dem gleichen Verlag noch das verwandte Buch „Streichung Anatomy, das ich euch hier vorgestellt habe.

Shoppe das Buch „Dancing Anatomy“ hier.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: