Bücher | Tanz | Training

Buchtip: Mein Fitness Trainer

Februar 16, 2016

Fitness1Im Moment gibt es bei Tchibo das Buch „Mein Fitness Trainer“. Wennihr euch zu Hause selbstständig mit Fitness Training auseinander setzen wollt, dann ist es genau das richtige für euch.

Das Buch gibt erst einmal eine Einführung über Trainingsprinzipien, wie analysiert man seinen Körperbau, wie definiert man am besten seine Ziele bis hin zu Haltung, Atmung und Ernährung.

Die ersten Übungen gibt es zum Thema Kalorien verbrennen mit Cardio-Training. Hier gibt es viele grundlegende Tips zu Walking, Jogging, Radfahren und Schwimmen.

Anschließend kommt ein Core-Training für die starke Körpermitte. Ich würde sagen, die Übungen hier sind eher für Anfänger gedacht. Ein erfahrener Tänzer wird von ihnen nicht sehr gefordert werden.

Fitness3Das nächste Kapitel heißt Wiederstandstraining für den ganzen Körper. Hier gibt es Übungen zum Kraftaufbau, dafür wird das eigene Körpergewicht (Body Weight Training), und Hilfsmittel wie Handgewichte und der Gymnastikball genutzt. Die Übungen sind nach Körperregion aufgeteilt, was ich sehr praktisch finde, wenn man eine spezielle Übung zur Ergänzung des eigenen Trainings sucht.

Unverzichtbar ist natürlich der Teil Stretching für mehr Beweglichkeit. Hier gibt es einige Übungen, wieder nach Körperregionen aufgeteilt. Auch hier muss ich sagen, dass die Übungen für Anfänger gedacht sind. Tänzer werden hier sehr schnell unterfordert sein. Da lohnt sich eher die Lektüre des Buches Stretching Anatomy.

In dem Kapitel Figurtraining mit Pilates werden die Pilates-Prinzipien erklärt und einige einfache Übungen erklärt.

Fitness5In dem letzten Kapitel Workouts für jeden Tag sind fertige Workouts mit schönen Namen wie „Fit für den Sommer“, „Attraktive Arme“ oder „Fabelhafte Bauchmuskeln“ aufgelistet. Hier sind dann jeweils passende Übungen zu dem jeweiligen Thema zusammengestellt inklusive Vorschlägen zu Dauer und Anzahl der Wiederholungen.

Fazit

Allgemein würde ich sagen, dass sich dieses Buch besonders für Fitness-Anfänger eignet. Es enthält viele grundsätzliche Informationen zum Training. Die Übungen sind größtenteils einfach. Für Anfänger sind sie gut zu meistern, Fortgeschrittene werden hin und wieder unterfordert sein. Lehrer finden hier die ein oder andere neue Übung, um sie in das Training zu integrieren.

  1. Ich wollte grad schreiben: wieso kauft man sich darüber ein Buch, wenn es im Internet alles kostenlos dazu gibt. Dann ist mir eingefallen, dass ich mir den Bikini Body Guide gekauft habe, was im Endeffekt das gleiche ist 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: