„Die Region muss mal auftauen“ – Tanzfestival Bielefeld Teil II

Das Tanzfestival in Bielefeld ging am Samstag mit einem großen Finale zu Ende. Vorher habe ich noch mit Dhélé Agbetou gesprochen, was in diesem Jahr anders war, was in Bielefeld fehlt und was Tanz mit Kids macht.

Tanzfestival 18Dhélé hat beim Festival mehrere Aufgaben. Er organisiert die Performances im Urban Style Bereich, wählte einige der Dozenten aus und unterrichtet selbst Hip Hop und Hype. In diesem Jahr wurde bei dem Tanzfestival zum ersten Mal ein Schwerpunkt auf die Urban Styles gelegt. Dhélés Ziel ist es in der Region die Hip Hop Kultur zu fördern und eine Cummunity entstehen zu lassen. Der Tanz und diese Kultur leben von der Community, dass man sich trifft, Musik hört, zusammen tanzt. Bisher ist davon in Bielefeld noch nicht viel zu spüren. Er ist froh, dass die Organisatoren vom Kulturamt Bielefeld dem so offen gegenüber standen (mein Interview mit Projektleiter Ulrich Laustroer könnt ihr hier lesen).

„Die Region muss mal auftauen“, sagt er und es stimmt. Der Ostwestfale an sich ist nicht gerade für seine Ausschweifungen und Gefühlsausbrüche bekannt. Es geht den Menschen hier zu gut. Im Ruhrpott sieht es dagegen ganz anders aus und dort gibt es auch viel ausgeprägtere Subkulturen.

Tanzfestival 17„Hier sind die Kids eher gelangweilt, hängen viel vorm PC oder dem Smartphone. Es fehlt ihnen an Zielen und an Vorbildern, Idolen.“ Wir sind uns einig, dass Tanzen oder ein anderes kreatives Hobby die Jugendlichen verändert. Sie kommen aus sich heraus, entdecken eine Leidenschaft und erschaffen etwas. Aus dem Grund hat Dhélé vor einiger Zeit die „Wake Up OWL Young“-Company gegründet. Hier trainieren Jugendliche aus Bielefeld und haben vor einigen Wochen das erste abendfüllende Stück aufgeführt. Als Trainer freut er sich besonders darüber ihre Entwicklung zu sehen. Einige haben als schüchterne graue Mäuse angefangen zu tanzen, gehen mittlerweile auf der Tanzfläche jedoch völlig aus sich heraus und stehen bei Shows in der ersten Reihe.

Er ist froh, dass er mit dem Tanzfestival in Bielefeld die Möglichkeit hat einem noch breiteren Publikum die urbane Tanz- und Musikkultur durch die Urban Styles Events und die zahlreichen Tanzworkshops näherzubringen. Und vielleicht schaffen es die Bielefelder ja noch etwas aufzutauen. 😉

Hier ein kleines Video vom OWL Urban Stylez Battle im Rahmen des Tanzfestivals:

Und hier sind meine Lieblingsbilder von der Tanzfestival-Party open air:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: