So hilfst du deiner Tanzschule in schwierigen Zeiten

Zur Zeit läuft nichts wie gewohnt – auch nicht in unseren geliebten Tanzschulen.

Je nach Bundesland müssen sich alle an viele Vorgaben halten, die den Unterricht und auch die Zeit davor und danach beeinflussen. Nach einer langen Zeit der Schließung, der Ungewissheit und der finanziellen Sorgen geben nun Tanzlehrende im ganzen Land ihr Bestes um wieder Lebensfreude und Bewegung zu verbreiten.

Mit deiner Unterstützung kannst du zeigen, dass du hinter deiner Tanz-Community stehst und sie nicht alleine durch diese Krise gehen lässt.

Bleibe deiner Tanzschule treu

Wenn es dir in deiner Situation möglich ist, dann kündige deinen Vertrag nicht. Auch wenn Unterricht ausgefallen ist, dein*e Tanzlehrer*in wird alles dafür tun um die Stunden nachzuholen und alle glücklich zu machen.

Nimm Online-Angebote wahr

Wenn der Live-Unterricht nicht stattfinden kann, dann schau mal bei den Alternativ-Angeboten rein. Dort steckt sehr viel Arbeit drin und es ist schön, wenn diese auch gesehen und genutzt wird. Das gibt auch wieder Motivation für weitere Angebote.

Bring Freunde mit

Momentan kommen wenige Neuanmeldungen, da viele Menschen unsicher sind und keine neuen Pläne machen möchten. So kann man die Kündigungen der Krisenzeit nicht ausgleichen. Sprich über deine Tanzschule, poste auf deinen Social Media Kanälen und bring gerne deine Freunde mit. So kannst du unglaublich viel bewegen und helfen.

Halte dich an die Regeln

Ohne Frage – es gibt zur Zeit überall Regeln, die sich auch noch ständig verändern. Auch wenn du selbst sie total unnötig oder unlogisch findest – bitte halte dich an die neuen Hygiene- und Abstandsregeln, die in der Tanzschule herrschen. So machst du dem*r Kursleiter*in das Leben leichter, denn es muss keine extra Hinweise darauf geben. Außerdem gibt es so keine Gefahr, dass irgendjemand eine Strafe zahlen muss, weil Regel nicht eingehalten wurden.

Hab Nachsicht

Wie oben schon gesagt, alles ist anders als sonst. Die ständig wechselnden Verordnungen, die Formulare von Soforthilfen, die Umsetzung von neuen Stundenplänen etc., das alles bedeutet sehr viel Aufwand für die Tanzschulen. Vielleicht läuft noch nicht alles reibungslos. Alle müssen sich erst an die neue Situation gewöhnen. Bitte hab Verständnis und komm mit guten Vibes zum Tanzen. <3

Wie es uns Tänzern in der Krise geht, könnt ihr hier nachlesen.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: