Spirit of Cairo: Interview mit Catherine Mancera

Wochenlanger Stress, Aufregung, Problemstellungen, wenig Schlaf – große Veranstaltungen zu organisieren ist kein Zuckerschlecken. Und doch gibt es sie: Menschen, die eine Vision haben und diese in ihren Veranstaltungen verwirklichen möchten. Eine davon ist Catherine Mancera, Organisatorin des Festivals Spirit of Cairo in Berlin. Lest hier mein Interview mit ihr und erfahrt mehr.

 

Festival-Organisatorin Catherine Mancera
Festival-Organisatorin Catherine Mancera

Spirit of Cairo findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Was hat dich dazu bewegt dieses Festival ins Leben zu rufen?

Ich habe viel Zeit in Kairo verbracht. Die Kultur hat mich so sehr fasziniert, dass ich zuweilen nahezu im Jetset zwischen Berlin und Kairo lebte. Besuche von Shows, Workshops und Privatunterricht mit den namhaften Künstlern des Ägyptischen Tanzes haben mir einen größeren Einblick in die Schönheit und Emotionalität dieser Kunst gegeben. So habe ich in Berlin zunächst mit kleinen Shows begonnen, die den besonderen Spirit of Cairo, die Sehnsucht, Freude, Passion und Mythos der ägyptischen Tanzkunst wiederspiegeln und in ihrer Vielfalt zeigen sollten. Live Band, Folklore, viel Liebe und ein Touch von Improvisation anstelle von Perfektionismus, kurzum Authentizität sind mein Anliegen. Und ich hatte das Glück, wunderbare und engagierte Künstler  für dieses Projekt zu finden. Und dann war es niemand geringeres als Randa Kamel, meine langjährige Dozentin und Mentorin, die mich ermutigte, das ganze größer zu machen, ein Festival mit ebendiesem Spirit nach Berlin zu bringen. So gab das Festival Spirit of Cairo mit Randa Kamel und Mohamed Shahin im Oktober 2014 unter meiner Leitung und gefeatured von den großartigen Musikern von Mazzikatea Europe sein Debüt. Der Erfolg des Festivals und der Show führten mich dazu, dieses Festival alljährlich über die Bühne zu bringen.

Du lädst Größen der orientalischen Tanzwelt als Gäste nach Berlin ein. Möchtest du sie uns kurz vorstellen? Wie suchst du dir die Stargäste für dein Festival aus?

In unserem Stargast TITO SEIF aus Kairo hat der Ägyptische Tanz einen Meister gefunden: Weltweit als Tänzer, Dozent und Choreograph gebucht,  genießt er  in der Orientalischen Tanzszene Kultstatus und ist der meist gebuchte männliche ägyptische Tänzer weltweit. Bereits mit 14 Jahren machte sich der äusserst innovative und charismatische Künstler im Folkloretanz einen Namen.
Neben Gastauftritten in TV Shows produzierte Tito als erster männlicher Tänzer die renommierte Tanzshow : „Tito´s Oriental Dance Show“ im „Alf Leyal Weleyla“ Resort in Sharm El Sheikh. Und das auf sehr professionelle Art.
Seine Hüftarbeit ist unverwechselbar. Seine Saidi Performance mit 4 Stöcken einfach atemberaubend.
Unser zweiter Stargast ist DANDASH, eine der großartigen Tänzerinnen, die den ägyptischen Tanzstil  ohne westliche Einflüsse verkörpert. Die Faszination ihres Tanzes liegt in den feinen und sehr überzeugenden Beckenbewegungen. Ihr einzigartiger Stil machte sie zu einer sehr beliebten Tänzerin und Dozentin weltweit.
Natürlich gilt die Auswahl der Tänzer für mein Event Künstlern, die meine Tanzvita stark beeinflusst haben, von denen ich selbst überzeugt und fasziniert bin.

Es gibt in diesem Jahr gleich drei große Shows, was erwartet uns an den drei Abenden?

Die OPENING und INTERNATIONAL COMPETITION findet am  Freitag, den 11.September im grossen Theatersaal in der Werkstatt der Kulturen statt, wie auch die grosse GALASHOW am Samstag, den 12. September.
Beide Shows werden von dem Live Orchester MAZZIKATEA EUROPE begleitet. Klassische ägyptische Musik, aber auch Balady, atemberaubende Tablasoli und mitreißende Folklore werden auf authentischste Weise tänzerisch  und mit einem Live Orchester präsentiert. Ausgbildete Musiker arabischer und türkischer Herkunft präsentieren die Klänge des Orients auf überaus gekonnte Weise.
Auf der INTERNATIONAL COMPETITION stellen sich talentierte NachwuchstänzerInnen aus aller Welt der Jury, unter der Leitung von Dr. Mo Geddawi und bestehend aus Tito Seif, Dandash und Daniela Hunaida, einer weiteren Workshopdozentin dieses Festivals. Dieser Wettbewerb dient insbesondere der Förderung junger Tänzerinnen. Die GewinnerInnen erhalten Preise wie Flugtickets nach Kairo, Kostüme und Workshoppakete anderer Festivals. So können sie sich ihre Weiterbildung und Karriere finanzieren. Ich halte das für eine sehr schöne Idee.
Auf der  GALASHOW präsentieren sich neben den beiden grossartigen Gasttänzern Tito Seif und Dandash TänzerInnen aus aller Welt.
Die CLOSING im Marooush hat eher Partycharakter. Auch hier präsentieren sich wunderbare Künstler in dem wohl nahezu größten ägyptischen Restaurants Europas.

Nun dauert es nur noch knapp einen Monat bis das Festival startet, in welchen Vorbereitungen stecken du und dein Team momentan?

Jetzt befinden wir uns in der heißen Phase der Vorbereitungen. Es geht  vor allem um die Aufgabenverteilung vor Ort, Teambildung, Programmgestaltung, um Absprachen mit den Musikern und Technikern, organisatorische Dinge vor Ort…und Werbung, Werbung, Werbung. Ich bin froh, dass Elena mir unter die Arme greift. Während ich mich um die kreativen Dinge wie Werbung, Sponsoring kümmere, bringt sie Struktur in die Vorbereitungen. Und das Schöne ist, dass kleine Wunder passieren, mit den wir nicht gerechnet haben. Viele Liebhaber des Festivals unterstützen uns „behind the scene“. Und es ist nahezu ein Festival vor dem Festival. Und am Ende bringt diese Festival Menschen verschiedener Kulturen zusammen und kreieren eine neue Kultur, eine Kultur der Offenheit, Toleranz und Liebe. Und es ist wieder die Kunst, die die Grenzen zwischen den Kulturen öffnet.

Was wünscht du dir und deinem Festival für die Zukunft?

Einer von vielen Wünschen ist, dass dieses Festival ein Festival rund um die Ägyptische Tanzkunst wird, auch weitere Kunstformen involviert. So werden Filme aus der Zeit der Golden Ära präsentiert oder Fotografen stellen im Foyer ihre Fotos über Tänzer aus.
Jeder Künstler, der auf seine Weise den Spirit of Cairo spiegelt, soll herzlich willkommen sein!

Homepage Spirit of Cairo
Homepage Catherine Mancera

About the author

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: