Tanztherapie – die Kraft der Heilung

Mein heutiger Gastbeitrag kommt von Maren, die den inspirierenden Blog Hippi4Life schreibt. Schaut einmal bei ihr vorbei, sie ist auch bei Facebook! ūüôā

Sie schreibt √ľber das Thema Tanztherapie. Ich finde das sehr spannend. Habt ihr selbst schon Erfahrungen damit gemacht? Ich w√ľrde gerne davon h√∂ren, hinterlasst uns doch einen Kommentar hier auf dem Blog oder bei Facebook.

Ja, es gibt Tanz als Therapie die so genannte Tanztherapie, welche auf den unterschiedlichsten Ebenen eingesetzt wird und wirken kann. Ich behaupte bevor das erste Wort gesprochen wurde, haben wir bereits die ganze Welt mit tanzenden F√ľ√üen bereist. Genauso schafft es die Tanztherapie dich auf eine innere Reise einzuladen, um deine St√§rken und Schw√§chen besser kennenzulernen, zu verstehen und diese kreativ zu nutzen. K√∂rper und Seele, Gef√ľhl und Verstand beeinflussen sich gegenseitig und geh√∂ren definitiv zusammen, auch wenn dieser Punkt ziemlich lange in unseren zivilisierten Breitengraden vergessen wurde. Dieses k√∂perpsychotherapeutische und k√ľnstlerische Verfahren nutzt die Tanztherapie dazu die Heilkraft des K√∂rpers, des Tanzes und neueste psychologische Erkenntnisse miteinander zu verbinden. Demnach geht die Tanztherapie weit √ľber die k√∂rperliche Ert√ľchtigung, der Freude am Tanzen und die Erweiterung des Bewegungsrepertoires hinaus, was sich insbesondere Schauspieler, T√§nzer und K√ľnstler aller Art zu Nutze machen.DOCMA-IMG_6364

Dein K√∂rper ist dein st√§ndiger Begleiter von der ersten Sekunde deines Lebens bis zur letzten Sekunde deines Lebens und so begleitet er dich auch bei der Tanztherapie, erinnert dich an Sch√∂nes und Schweres und wei√ü was du brauchst, um gesund und gl√ľcklich durch dein Leben zu gehen. Also warum sich diese immense innehabende Macht des Tanzes nicht zu Nutze machen??? Sei im Dialog mit deinem K√∂rper und erfahre auf sanfter und kreativer Art und Weise das Wissen deines K√∂rpers f√ľr eine selbstbestimmte Lebensgestaltung zu nutzen. Du musst weder Tanzen k√∂nnen, noch ein Bewegungstalent sein, um die positive Wirkung der Tanztherapie kennenlernen zu k√∂nnen. Es reicht Offenheit und die Bereitschaft den eigenen Bewegungen nachzusp√ľren und zu verfolgen. Hast du das einmal erlebt, wei√üt du wie wir uns im freien Tanz lebendig und stark f√ľhlen k√∂nnen sowie spielerisch in Kontakt mit uns selbst treten.

Mich hat Tanzen und insbesondere die Tanztherapie so fasziniert, dass ich mich ihr verschrieben habe. Ich selbst habe die Tanztherapie als etwas Wundervolles entdecken d√ľrfen, welches mein Leben seither bereichert. Sie schafft Ausgleich bei den verschiedensten Themen, welche gerade in meinem Leben pr√§sent sind, auf einer Art und Weise die ich mir h√§tte so nie ertr√§umen k√∂nnen. Sie gibt mir Liebe, wenn ich Liebe ben√∂tige. Sie gibt mir Kraft, wenn ich Kraft brauche. Sie gibt mir Z√§rtlichkeit, wenn ich mir diese ersehne. Sie verschafft mir Leichtigkeit, wenn Schwere vorherrscht. Sie gibt mir Klarheit und Struktur, wenn Chaos dominiert. Sie schenkt mir Trost, bei Traurigkeit. Sie gibt mir Raum, wenn er mir fehlt. Sie schenkt mir Verspieltheit, die ich l√§ngst verloren glaubte. Sie gibt mir Halt, in all den haltlosen Situationen und schenkt mir Hoffnung in all den schweren Phasen des Lebens‚Ķ Aber nicht nur bei schweren Themen ist die Tanztherapie ein durchaus wirksames Element, nein auch bei den ‚Äěkleinen Dingen des Lebens‚Äú hilft sie mir weiter mit all ihren zur Verf√ľgung stehenden Facetten.

Denn jedes Element der Tanztherapie konfrontiert uns bewusst und unbewusst mit uns selbst und öffnet Wege, um aus dieser Situation konstruktiver, gestärkter, offener, klarer, geordneter, kraftvoller, liebevoller, leichter, weicher, lebendiger, geduldiger, achtsamer, verspielter, geerdeter … fortzugehen.

Was ich in, bzw. w√§hrend meiner eigenen Ausbildung als Tanztherapeutin erlebte, war faszinierend und einzigartig zugleich, weswegen ich keine der Erfahrungen mehr missen m√∂chte. Ich durfte die heilsame Wirkung der Tanztherapie am eigenen Leib sp√ľren. Nun m√∂chte ich mein Wissen, meine Erfahrungen offiziell ab Mai 2016 mit Tanztr√§ume & Tanztherapie (http://xn--tanztrume-tanztherapie-54b.de/) an andere Menschen weitergeben und diesen Menschen mit Hilfe der Tanztherapie neue Lebenswege erm√∂glichen.

Herzlich bewegte Gr√ľ√üe eure Maren

DOCMA-IMG_6370

 

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: