Tanzvideo der Woche: Thousand Hands

Guan Yin ist eine der am meisten verehrten Figuren des ostasiatischen Buddhismus. Sie symbolisiert das Mitgefühl. In einer Legende heißt es, dass sie allen Bedürftigen hefen wollte. Da ihre zwei Arme dafür aber nicht gereicht haben, hat Budha ihr tausend Arme geschenkt.

Aus dieser Legende ist der Tanz der tausend Hände entstanden.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: